Cities for Life – Städte für das Leben/Städte gegen die Todesstrafe

Mittwoch, 30 11.2022 / 18 Uhr
Elisenbrunnen

Auf Initiative der christlichen Gemeinschaft Sant’Egidio findet der internationale Aktionstag „Cities for Life – Städte für das Leben/Städte gegen die Todesstrafe” statt. Seit 2002 besteht dieser weltweite Aktionstag, an dem sich in den vergangenen Jahren fast 300 deutsche Städte, darunter Berlin, Hamburg, Stuttgart und Köln, beteiligten. Auch die Stadt Aachen beteiligt sich an der weltweit größten Mobilisierung von Städten, die die Abschaffung der Todesstrafe und die Achtung der Menschenrechte zum Ziel hat.
Am Elisenbrunnen wird zu diesem Anlass ein Banner durch Amnesty International Aachen angebracht sein.

Dort wird um 18 Uhr eine Mahnwache von „Amnesty International“ Aachen
durchgeführt.

Nein zur Gewalt gegen Frauen

Vortrag & Podium anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen mit Ministerin Josefine Paul und Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen

Der Europarat hat 2011 die Istanbul-Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Fraune und häuslicher Gewalt als völkerrechtlichen Vertrag ausgefertigt, der 2014 in Kraft trat.

Die Istanbul-Konvention verpflichtet ide Mitgliedsstaaten, gegen alle Formen von Gewalt vorzugehen. Das umfasst sowohl die Gewaltprävention als auch den Erhalt und Ausbau der Hilfsstrukuren sowie die Aufklärung von Gewaltverbrechen und deren Sanktionierung.

Wie ist der Opferschutz für Frauen im Raum Aachen verwirklicht?
Welche Angebote gibt es bereits und was muss noch verbessert werden? Das können Sie mit den Podiumsgästen diskutieren.

Begrüßung: Josefine Paul, Ministerin für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integraion des Landes NRW

Vortrag: Gewalt gegen Frauen – dem Rückschritt Einhalt gebieten!
(Dr. Ursula Sautter, UN Women Deuschland)

Podiumsgäste:
Elisabeth Auchter-Mainz, Opferschutzbeauftragte NRW
Sibylle Keupen, Oberbürgermeisterin der Stadt Aachen
Birgit Nolte, stv. Städteregionsrätin Aachen
Dr. Ulrich Thole, Präsident des Landgerichts Aachen
Dirk Weinspach, Polizeipräsident Aachen

Szenische Begleitung: Nicole Erbe

Moderation: Herbert Kordes

Eine Anmeldung ist erforderlich: 0241-4327313 oder per E-Mail: gsb@mail.aachen.de